OSV | Oldtimer Segelflug Vereinigung Schweiz
SUCHE  
 
14. Nov 2011

Mauborget 2011

Gummiseilziehen der Oldtimer in Mauborget

Oldtimer Segelflug-Artikel von 24Heures vom 20.Sept. 2011

Titel:

Einmal im Jahr findet das Gummiseilziehen statt, ein reines Vergnügen.

Ein erfahrener Segelflugpilot gleitet in das kleine Cockpit eines gelben Mosway III und befestigt seine speziell angefertigte Kamera vorne am Kopf. Ein bisschen weiter unten am Hang, auf der Terrasse von Mauborget, das wunderschön hervorsteht, mit toller Sicht bis zum Neuenburgersee, stehen ca. 20 leidenschaftliche, ältere Seilzieher (Gummihunde) mit Ihren Hüten auf dem Kopf in Zweier Reihe am Seil.

Dies hat nichts mit dem traditionellen Seilziehen der Jungen zu tun. Das Durchschnittsalter der Herren, die das elastische Gummiseil ziehen und das Flugzeug in die Luft katapultieren liegt bei 60 Jahren.

Einmal im Jahr findet dieses Gummiseilziehen statt, das der OSV organisiert. Ein erfahrener Mechaniker der Luftfahrt Eric Santschi (67) erklärt die Technik des Gummiseilziehens, dass früher angewendet wurde, weil es keine Alternative gab oder kein Benzin vorhanden war um das Segelflugzeug zu schleppen. Heute dient diese Technik dem reinen Vergnügen.

Ein Kindheitstraum:

Einer brüllt das Kommando (Ziehen), die Opas (wie man sie gerne nennt), stehen in Zweier Reihe am Seil und ziehen, in wenigen Sekunden erreicht das Segelflugzeug 70km/h und hebt in den blauen Himmel ab.

Wie die kleinen Knaben liegen die Seilzieher im Gras und verfolgen gespannt den Flugweg des Segelflugzeuges.

Eric Santschi erzählt, als er ein kleiner Junge war, hatte er ein Buch von Nestlé, das man mit Punktesammeln erhielt. Er las in einem Artikel über das Gummiseilziehen der gelben Segelflugzeuge und somit fing die Leidenschaft dafür an. Er besitzt eine ASK 8, die zur Zeit nicht flugtüchtig ist. Deshalb hilft er heute gerne seinen Kollegen beim Seilziehen.

Alain Ruffieux erklärt, dass sich beim Start für den Pilot eine 2G-Belastung ergibt. Aus diesem Grund wird ein Kissen hinter dem Kopf befestigt, das vor Verletzungen schützt. Sein Sohn Pierre-Louis (29), der seit seinem 14. Lebensjahr als Segelflugpilot fliegt, nimmt eingekleidet in einer feinen Lederjacke Platz in einem Grunau-Baby von 1947. Das sei das meist gebaute Segelflugzeug der Welt, erklärt sein Vater Alain Ruffieux. Die Deutschen Offiziere besassen früher solch ein Flugzeug, um sich am Wochenende zu Vergnügen.
 
Jean-Claude Néglais, pensionierter Schriftsetzer kam aus Nancy (F) um beim Gummiseilziehen zu helfen. Er übt diese Leidenschaft schon seit 20 Jahren aus und meint: Das ist anachronistisch (nicht mehr zeitgemäss),

wir sind alte Opas und nach 8-9 Gummiseilzügen ist man doch ein wenig müde.

 
Uebersetzung Susanne Stieger

Der orginal Text mit Bildern liegt als PDF unter folgendem Link vor:
www.osv-ch.org/media/userfiles/maubourget24h.pdf

    


 




LETZTE BERICHTE

12. Sep 2017
OSV Treffen 2017 Schupfart

08. Sep 2017
Ungarn 2017

20. Jun 2017
Blumberger OLDI Treffen 2017




 
developed by Grafikstudio.ch GmbH (c) OSV Schweiz | Haftungsauschluss | last update: 12.09.2017