Die OSV

 

 

Die OSV

Unter dem Namen OSV besteht in der Schweiz eine Interessengemeinschaft von Freunden alter Segelflugzeugen – Piloten, Besitzern und Sympathisanten.

Aktuell zählt die OSV 116 Mitglieder, mit 90 Flugzeugen!

Sie können den Vorstand der OSV über Email, Telefon oder Post erreichen.

Geschichte

Der Segelflug in der Schweiz begann in den 1920er Jahren. Die OSV wurde aber erst 1989 gegründet. Höchste Zeit um die noch vorhandenen alten Segelflugzeuge vor dem Zerfall zu retten! Gründungsmitglieder waren Besitzer von Oldtimer- Segelflugzeugen die sich jeweils an den internationalen Treffen des VGC begegneten. (VGC = Vintage Glider Club; Vintage = offizielle englische Bezeichnung für Oldtimer).

Ziel und Zweck

Vereinszweck

Die OSV-Mitglieder unterstützen sich gegenseitig im Unterhalt und Flugbetrieb der alten Segelflugzeuge. Daneben wird reger Erfahrungsaustausch getätigt. Jedes Jahr wird ein Oldi_Treffen in der Schweiz organisiert. Auch werden in der Schweiz Flugtage besucht, wo die Flugzeuge am Boden und in der Luft bestaunt werden können. Einige Mitglieder nehmen auch an internationalen Vintage-Glider-Treffen teil. Kontakte werden mit anderen gleichgesinnten Gruppierungen in der Schweiz und im Ausland unterhalten.

Kurz- und langfristige Ziele

Hauptziel der OSV ist die Erhaltung von geschichtlich wertvollen Segelflugzeugen in flugtauglichem Zustand. Die OSV will die Freude am fliegen mit alten Segelflugzeugen an jüngere Segelflugbegeisterte weitergeben. Wichtig für Revisionen und Unterhalt ist die Bewahrung und Weitergabe von „Know How“ im Umgang mit Holz und anderen Materialien im Segelflugzeugbau. Ebenso gehört auch die Wiedereinführung der schon fast vergessenen Gummiseilstartart dazu.

Unser Vorstand

Kurt                Marius                    Jürg  

Willy         Pierre-Alain  

Pierre-André  

 

Wie werde ich Mitglied ?

Die OSV freut sich, neue Mitglieder aufzunehmen! Sie steht grundsätzlich allen Piloten, Eigentümern und/oder Liebhabern von Oldtimer-Segelflugzeugen offen. Durch Ihre Mitgliedschaft helfen Sie mit, die Anliegen dieser Sparte besser zu vetreten und dieses wertvolle Flugmaterial weiterhin fliegen zu lassen.

Die Kontaktaufnahme erfolgt :

Sie können aber auch das Anmeldeformular runterladen und sich schriftlich einschreiben.

 

Und wieviel kostet denn der Spass?
Der Jahresbeitrag beträgt zurzeit nur CHF 50.- und deckt Ausgaben für die verschiedenen Rundschreiben, Gummiseil-Startvorrichtung, und z.T. die Treffen ab.